Der Fair Finance Guide Deutschland ist live!

Nach den Niederlanden, Belgien, Schweden, Frankreich, Japan, Brasilien und Indonesien hat nun auch Deutschland einen Fair Finance Guide. Der Fair Finance Guide Deutschland ist eine Website, die die soziale und ökologische Performance der wichtigsten Banken Deutschlands offenlegt. Die Bewertung findet dabei alleine auf öffentlich zugänglichen Dokumenten statt, in denen die Banken sich zu sozialem und ökologischem Verhalten verpflichten. Selbstverpflichtung auf Papier ist eine Sache. Zusätzlich untersuchen die Analysten eshalb, ob sie Praxisfälle der jeweiligen Banken ausfindig machen können, in denen gegen die eigenen Richtlinien verstossen wurde. Diese zusätzlichen Ergebnisse haben jedoch keinen Einfluss auf die Bewertung, die auf der Grundlage des International Fair Finance Guide vorgenommen wurde.

ffg-deutschland
Ergebnisse der Banken im Überblick, Stand: 16.03.2016

Dass GLS-Bank und Triodos-Bank die Rangliste anführen, überrascht wenig. Für sie ist Nachhaltigkeit nicht nur ein Marketingthema, sondern Kernelement des Geschäftsmodells. Dass Deutsche Bank und zwei exemplare zentrale Einheiten des Sparkassen- bzw. Genossenschaftssektors in der Praxis von dem abweichen, was sie sich intern vornehmen, mag auch wenig überraschend sein. Die Platzierung der katholischen Pax-Bank als Schlusslicht des Rankings fällt jedoch auf. Dies liegt vor allem darin, so die Analysten des FFG, weil die christliche Ethik des Unternehmens zwar omnipräsent ist, nicht aber als Grundlage für entsprechende Entscheidungen taugt. Das heisst, der Ethik-Kodex ist nicht operationalisiert worden. Erschwerend kommt hinzu, dass die Bank in kontroverse Unternehmen investiert oder sie finanziert, obwohl sie anderslautende ökologische und soziale Selbstverpflichtungen formuliert hat.

Leider finden Kunden, die ihr Konto bei einer regionalen Bank oder Sparkasse haben, keine direkte Bewertung ihres Instituts auf der Website. Ein Rückschluss der Bewertungen von DZ-Bank oder LBBW auf die Einschätzung der eigenen Bankverbindung erscheint nicht ganz angemessen, da diese Institute teilweise sehr spezielle Aufgaben und damit andere Geschäftsziele verfolgen. Dennoch können auch Kunden der Sparkassen und Genossenschaftsbanken die vorliegenden Bewertungen zum Anlass nehmen, sich bei ihren Banken über die Ergebnisse der jeweiligen Spitzeninstitute zu beschweren. Schliesslich gehören diese mehrheitlich den lokalen Bankorganisationen. Als Miteigentümer sollten sie im Namen ihrer Kunden die Einhaltung der Richtlinien einfordern.

Denn darum geht es den Organisatoren der Website: Bankkunden sollen aktiv werden und die Bewertung nutzen, um zu sehen, ob sie mit ihrer Bankverbindung eine gute Wahl getroffen haben. Falls nicht, können sie sich bei ihrer Bank für die Einhaltung ökologischer und sozialer Kriterien bei Geschäftsentscheidungen einsetzen. Ändert die Bank nichts, erhalten Kunden eine kleine Checkliste, wie sie ihre Bank wechseln können.

Danke an @Bankstil für den Hinweis via Twitter.

Barbara Bohr, 16.03.2016

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s