Eine Reise durch Guinea

Heute mal etwas anderes. Meine ehemalige Kollegin Martine berichtet von ihrer Reise durch Guinea. Sie betreut dort Schulprojekte.

 

 

Wir durch Guinea

Was machen wir da eigentlich? Und wer ist wir?

Wir, das sind:

Martine, Vorsitzende des Vereins „Bildungsförderung in Oberguinea e.V.“,  Diplom-Psychologin, User-Interface-Designerin bei der SAP AG in Walldorf, reise- und afrikaerfahren.
martineMamoudou, Stellvertretender Vorsitzender des Vereins, Lagerist bei der Robert Bosch GmbH in Karlsruhe-Hagsfeld. Der Franzose guineischer Abstammung wohnt seit  1998 in Deutschland. Fodecariah ist sein Heimatdorf.
m

und

Daniel, Sozialabeiter und Fotograf aus Kassel

danielMartina, Organistaionsentwickelerin,  Diplom Geografin und Mutter von 4 Kindern aus aus St. Leon.

Thilo, Schüler und Snowboardfahrer(Sohn von Martina) aus St. Leon.

img_0341-2

Was tun wir dort?

Martine hat 2005 im 11 000 Einwohner-Städtchen Fodecariah, Mamoudous  Heimatstadt, den Schulleiter und die Lehrkräfte der Grundschule kennengelernt. Dort unterrichtete man insgesamt 520 Schüler von der ersten bis zur fünften Klasse.

In langen Gesprächen stellte sich heraus, dass vor allem Schulplätze, Weiterbildungsmöglichkeiten und Berufsperspektiven fehlen. Die nächste weiterbildende Schule ist 60 Kilometer entfernt…

Ursprünglichen Post anzeigen 132 weitere Wörter

Advertisements

About Barbara Bohr

I teach communication and project management at a technical college. My Interests are: Text analysis, (financial) innovation for the common good.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: