Ein neues Label für Verbriefungen aus Brüssel. Geht das gut?

Diese Woche brachte SWR2 ein gutes Feature über die Pläne der Europäischen Kommission, alternative Finanzierungsquellen für kleine und mittlere Unternehmen zu schaffen. Die Kommission verspricht ein simples, standardisiertes und transparentes Verfahren, das auf Verbriefung setzt.

Barbara Eisenmann hat sich im Auftrag von SWR2 und DLF in Brüssel umgehört und nach den möglichen Risiken dieser Pläne gefragt. Denn Verbriefungen unterschiedlicher, nicht immer erstklassiger Kredite – das erinnert doch unmittelbar an die Finanzkrise von 2008. Die Journalistin hat dabei unter anderem auch mit Finance Watch gesprochen.

Hier gibt es das Feature zum Nachhören. Fast 55 Minuten, die sich lohnen. Der Audiobeitrag kann auch runtergeladen werden.

 

Barbara Bohr, @nachrichtenlos, 01. April 2017

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s